GNM 8070/4

Motoren Baureihe GNM 80
bis 500 Watt Leistungsabgabe
mit + ohne Haltebremse

3 Bilder verfügbar

Allgemeine Daten

Nenndrehzahl min-1 3000
Nennspannung V 24
Nennstrom A 27
Nennleistung W 500
Betriebsart nach VDE 0530
S1
Schutzart nach VDE 0530
IP 54
Drehrichtung
reversibel
Anschlussart
Mantelleitung
Bauform
B14
Durchmesser mm 110
Länge mm 202

Mechanische Daten

Massenträgheitsmoment kgm² 1,55*10-3
Nenndrehmoment Nm 1,6
Anlaufmoment Nm 9
Max. Dauerdrehmoment Nm 1,9
Drehzahländerung pro Moment N-1 cm-1 min-1 2,1
Mechanische Zeitkonstante ms 34
Reibungsmoment Nm 0,18
Ankergewicht kg 2,5
FR (Zul. radiale Wellenlast)
200
FA (Zul. axiale Wellenlast)
80

Elektrische Daten

Ankerwiderstand Ω 0,03
Ankerinduktivität mH 0,1
Anschlusswiderstand Ω 0,098
Spannungskonstante V/1000 min-1 7
Drehmomentkonstante Nm/A 0,067
Anlaufstrom A 195
Max. Spitzenstrom A 150
Elektrische Zeitkonstante ms 1,02

Thermische Daten

Max. Umgebungstemperatur °C 40
Isolationsklasse nach VDE 0530 F
Thermische Zeitkonstante min 45
Temperaturanstieg ohne Kühlung K/W 0,71

Optionale Haltebremse B 12.3

Nennspannung V 24
Nennstrom A 1
Stat. Bremsmoment (Motorwelle) Nm 5
Max. Schaltzahl/h 2000

Hinweise

Toleranzen nach VDE 0530. Für nicht nach VDE 0530 angegebene Toleranzen ± 10%

Die in der Tabelle angegebenen Daten gelten bei Speisung der Motoren mit Gleichstrom, mit zulässigem Oberwellenanteil bis 5%. Bei Mischstrom mit größerem Oberwellenanteil wie z.B. bei Gleichstrom aus Einphasen-Brückengleichrichter müssen die Motor-Nenndaten mit Faktor 0,7 multipliziert werden.

Alle Werte gelten nur für den Einsatz im Temperaturbereich von 0 bis 40°C und dürfen nicht, auch nicht kurzzeitig, überschritten werden, da sonst die Gefahr einer Magnetschwächung besteht.

  • Motoren auch mit anderen Spannungen und Drehzahlen lieferbar

Motoren-Aufbau

Bürstenbehafteter Gleichstrommotor mit permanentem Magnetfeld in 4-poliger Ausführung. Kohlebürstenhalteröffnung ist durch Abnahme der Schraubkappen zugänglich. Flanschbefestigung mit 4 Gewinden, siehe Maßbild.

Drehrichtung:
Änderung der Drehrichtung durch Umtauschen der Anschlüsse.